Ärzte Zeitung, 13.11.2008

Schein-Akupunktur bei IvF wirksamer als echte

HONGKONG (ars). Placebo-Akupunkturen vor und nach einem Embryo-Transfer brachten in einer Studie höhere Schwangerschaftsraten als Verum: 55 versus 44 Prozent. Zur Placebo-Akupunktur dienen stumpfe Nadeln, die beim Aufdrücken in ihre Hülle zurückgleiten.

Die Forscher erklären das Ergebnis mit einem Akupressur-Effekt, denn Rezeptivität des Uterus und Stressparameter hatten sich signifikant verändert (Human Reproduction online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »