Ärzte Zeitung, 04.03.2010

Tipps zum Verzicht auf Alkohol in der Schwangerschaft

BERLIN (eb). Die Broschüre "Verantwortung von Anfang an! - Leitfaden für den Verzicht auf alkoholhaltige Getränke in Schwangerschaft und Stillzeit" hat der "Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung" des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und Importeure e. V. neu aufgelegt.

Zu den 355 000 Broschüren werden auch 7000 Hinweis-Plakate an Frauenarzt-Praxen verteilt. Wissenschaftlich wird die Broschüre von Dr. Reinhold Feldmann von der "Fetales Alkoholsyndrom-Ambulanz" des Uniklinikums Münster betreut. Feldmann leitet eine von zwei Beratungsstellen in Deutschland für Familien mit solchen Kindern. Ziel der Broschüre ist es, übersichtlich und verständlich über das Syndrom zu informieren und Tipps zu geben, wie Schwangere und Stillende auf Alkohol verzichten können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »