Ärzte Zeitung online, 05.10.2016

Krankenhausentbindungen

Mehr Geburten, weniger Kaiserschnitte

WIESBADEN. Die Zahl der Krankenhausentbindungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent gestiegen – auf insgesamt 716.539. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden 24.626 Kinder mehr als 2014 in Krankenhäusern geboren.

Kaiserschnitte gingen um 0,7 Prozentpunkte bei den Kaiserschnitten zurück. Bundesweit entschieden sich 31,1 Prozent der werdenden Mütter für eine Kaiserschnittgeburt.

Es gab allerdings deutliche regionale Unterschiede: Während im Saarland 38,5 Prozent der Geburten per Kaiserschnitt vorgenommen wurden, waren es in Sachsen nur 24 Prozent. (eb)

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5496)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »