Ärzte Zeitung, 29.05.2007

Masern-Impfung als Pflicht?

BIELEFELD (ddp). Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, Professor Heinz-Josef Schmitt, fordert Zwangsimpfungen zur Eindämmung der Masern-Ausbreitung in Nordrhein-Westfalen.

Nach dem Infektionsschutzgesetz sei Landes-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) schon jetzt ermächtigt, per Rechtsverordnung eine Impfpflicht einzuführen, so Schmitt zum "Westfalen-Blatt". Nach Angaben von Laumann wird derzeit in NRW eine Impfkampagne vorbereitet. Wenn die Aufklärung erfolglos sei, werde die Landesregierung Vorschläge zur Impfpflicht machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »