Ärzte Zeitung, 12.02.2008

Ermäßigte Kongresskarten für Frühbucher

WIESBADEN (ikr). Bis zum 22. Februar können sich Kollegen für den Internisten-Kongress in Wiesbaden zum ermäßigten Tarif anmelden. Das teilt die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin mit.

Frühbucher zahlen 154 Euro für eine Dauerkarte, später sind 180 Euro fällig. Dauerkarten für Assistenzärzte kosten jetzt noch 83 Euro. Tageskarten kosten für Frühbucher 52 Euro (Rentner und Assistenzärzte 36 Euro), später sind 20 Euro mehr fällig. Für Fortbildungskurse fallen zusätzliche Gebühren an. Beim Kongress haben DGIM-Mitglieder und Studenten freien Eintritt.

Der Kongress findet vom 29. März bis 2. April in den Rhein-Main-Hallen statt. Ein Schwerpunkt ist die Bildgebung in der Inneren Medizin sowie das Thema: Von Leitlinien zur Therapie des individuellen Patienten.

Kongress-Karten gibt es im Internet unter www.dgim2008.de

Topics
Schlagworte
Innere Medizin (34118)
Organisationen
DGIM (584)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »