Ärzte Zeitung, 31.10.2008

Buchtipp

So wird Familie natürlich geplant

Natürliche Familienplanung (NFP) bedeutet "richtig verhüten", aber auch, das fertile Fenster erkennen - angesichts von immer mehr Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch ein wichtiges Thema im Beratungsgespräch von Frauenärzten.

Die vierte Auflage des Buches "Natürliche Familienplanung heute" berücksichtigt auch neue Erkenntnisse etwa über die Konzeptionswahrscheinlichkeit an den Tagen im fertilen Intervall oder zu Schwankungen von Zykluslänge, Ovulationszeitpunkt und fruchtbarer Phase der Frauen.

Die Autoren stellen nicht nur Studien etwa zum Thema Fruchtbarkeit nach Absetzen von Kontrazeptiva vor, sondern geben auch Tipps für das Erlernen der NFP-Methode. Dabei gehen sie auch auf moderne Hilfsmittel wie Zykluscomputer ein. Geschrieben ist das umfassende Standardwerk damit sowohl zur Unterstützung des Beratungsgesprächs als auch für potenzielle Anwender der NFP. (ner)

Elisabeth Raith-Paula u.a. : Natürliche Familienplanung heute. Springer Medizin Verlag, 4. Auflage 2008, 226 Seiten, Softcover, Preis: 29,95 Euro, ISBN 978-3-540-73439-0

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »