Ärzte Zeitung, 19.12.2008

Zulassungsempfehlung für Romiplostim

NEU-ISENBURG (eb). Das Präparat Nplate™ (Romiplostim) von Amgen hat vor kurzem vom EU-Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP zur Behandlung von Patienten mit Thrombozytopenie eine Zulassungsempfehlung erhalten.

Das Fusionsprotein stimuliert die Bildung von Blutplättchen im Knochenmark, indem es die Thrombopoetin-Rezeptoren aktiviert. Die bereits im August 2008 erteilte US-Zulassung basiert auf den Daten von zwei Placebo-kontrollierten Phase-III-Studien mit splenektomierten und nicht-splenektomierten Patienten, die zuvor mindestens drei Therapien hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »