Ärzte Zeitung, 19.12.2008

Zulassungsempfehlung für Romiplostim

NEU-ISENBURG (eb). Das Präparat Nplate™ (Romiplostim) von Amgen hat vor kurzem vom EU-Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP zur Behandlung von Patienten mit Thrombozytopenie eine Zulassungsempfehlung erhalten.

Das Fusionsprotein stimuliert die Bildung von Blutplättchen im Knochenmark, indem es die Thrombopoetin-Rezeptoren aktiviert. Die bereits im August 2008 erteilte US-Zulassung basiert auf den Daten von zwei Placebo-kontrollierten Phase-III-Studien mit splenektomierten und nicht-splenektomierten Patienten, die zuvor mindestens drei Therapien hatten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »