Ärzte Zeitung, 30.03.2009

Actionspiele verbessern das Sehvermögen

ROCHESTER (dpa). Action-Videospiele verbessern das Sehvermögen. Die Augen erfahrener Spieler sind empfindlicher für feine Kontraste als die von Nicht-Spielern, haben US-Forscher beobachtet. Die Forscher um Dr. Daphne Bavelier aus Rochester verglichen das Kontrast-Sehvermögen erfahrener Action-Videospieler mit dem von Nicht-Spielern.

Die Videospieler waren dabei klar im Vorteil: Ihre Augen waren rund anderthalb Mal empfindlicher für feine Grauschattierungen. Diese Fähigkeit ist im Alltag besonders wichtig unter schlechten Sichtbedingungen wie etwa beim nächtlichen Autofahren. Die Kontrastempfindlichkeit nimmt beim Altern rasch ab (Nature Neuroscience online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »