Ärzte Zeitung, 25.06.2004

TIP

Große Babyaugen können täuschen!

"Hat das Kind aber schöne große Augen!" Wenn Ihnen beim Anblick eines Säuglings solch ein Spruch in den Sinn kommt, sollten Sie aufmerksam werden: Größer erscheinenden Augen bei Babys kann ein Glaukom zu Grunde liegen.

Große Augen seien ein Hinweis darauf, daß das wachsende Auge einem erhöhten Druck im Augeninneren nachgibt, meint Professor Norbert Pfeiffer von der Universitäts-Augenklinik in Mainz. In diesem Fall sollte nachgeforscht werden, ob in der Familie Augenprobleme bekannt sind. Hat das Kind ein Glaukom, kann oft nur noch eine rasche Operation das Augenlicht retten.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8512)
Personen
Norbert Pfeiffer (20)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »