Ärzte Zeitung, 27.08.2004

Kleinkind erhielt Ohr-Implantat

HANNOVER (ddp). Dem weltweit jüngsten Patienten sind jetzt an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) beidseitig Cochlear-Implantate eingepflanzt worden.

Die insgesamt vierstündige Operation an dem nur vier Monate alten Kevin aus Duisburg sei erfolgreich verlaufen, sagte der Direktor der HNO-Klinik der MHH, Professor Thomas Lenarz, gestern in Hannover.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »