Ärzte Zeitung, 04.02.2005

Neue Hotline bietet Hilfe beim Thema sexuelle Gewalt

Zum Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt ist ab sofort ein bundesweites Info-Telefon geschaltet. Die Hotline "N.I.N.A." biete für Eltern, Verwandte, Pädagogen sowie Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe unter der Rufnummer 01805-123465 schnelle Hilfe und unbürokratische Auskünfte zum Thema sexuelle Mißhandlung, sagte eine Sprecherin.

In Deutschland werde etwa jedes dritte Mädchen und jeder siebte Junge im Laufe der Kindheit Opfer sexueller Gewalt, hieß es. N.I.N.A. soll Erwachsene zum Hinsehen und Handeln ermutigen. Denn Erwachsene stünden dem Problem der sexuellen Gewalt oft hilflos und unsicher gegenüber. Im Durchschnitt müsse sich ein betroffenes Kind an acht Erwachsene wenden, bevor ihm geglaubt und vor allem geholfen werde.

N.I.N.A ("Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle") ist eine Initiative des Bundesvereins zur Prävention von sexuellem Mißbrauch an Mädchen und Jungen. Zu den Unterstützern zählen Filmemacher Volker Schlöndorff und Schauspielerin Suzanne von Borsody.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nina-info.de

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8518)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »