Ärzte Zeitung, 11.01.2006

Schule bereitet vielen Kindern Bauchschmerzen

HAMBURG (dpa). Deutschlands Schüler sind gestreßt. Nach einer Umfrage des Forsa-Instituts hat fast jedes fünfte Kind unter 18 Jahren deutliche Streß-Symptome wie Bauchschmerzen oder Angst vor Prüfungen.

Diese Anzeichen stellen etwa 19 Prozent der Eltern bei ihren Kindern fest, hat die Befragung von 1000 Müttern und Vätern im Auftrag der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) und der Zeitschrift "Focus Schule" ergeben.

Konzentrationsverlust und Nervosität wurden bei 60 Prozent der gestreßten Schüler angegeben, Bauch- und Kopfschmerzen bei 47 Prozent. 45 Prozent der Eltern sagten, ihre Kindern seien aggressiv.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8453)
Schule (648)
Organisationen
DAK (1484)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1515)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »