Ärzte Zeitung, 11.01.2006

Schule bereitet vielen Kindern Bauchschmerzen

HAMBURG (dpa). Deutschlands Schüler sind gestreßt. Nach einer Umfrage des Forsa-Instituts hat fast jedes fünfte Kind unter 18 Jahren deutliche Streß-Symptome wie Bauchschmerzen oder Angst vor Prüfungen.

Diese Anzeichen stellen etwa 19 Prozent der Eltern bei ihren Kindern fest, hat die Befragung von 1000 Müttern und Vätern im Auftrag der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) und der Zeitschrift "Focus Schule" ergeben.

Konzentrationsverlust und Nervosität wurden bei 60 Prozent der gestreßten Schüler angegeben, Bauch- und Kopfschmerzen bei 47 Prozent. 45 Prozent der Eltern sagten, ihre Kindern seien aggressiv.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8371)
Schule (635)
Organisationen
DAK (1460)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1494)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »