Ärzte Zeitung, 01.09.2006

Kontaktlinsen für Kinder - damit die Brille nicht nervt

BACKNANG (ddp). Auch Kindern kann das Tragen von Kontaktlinsen empfohlen werden. Diese Ansicht vertritt der Augenarzt Gerald Böhme aus Backnang. Ein gutes Einstiegsalter sei acht oder neun Jahre.

Wichtig ist die Zuverlässigkeit des Kindes: Es muß die Kontaktlinsen gewissenhaft reinigen und vor dem Schlafengehen aus den Augen nehmen. Vergesse ein Kind zum Beispiel regelmäßig das Zähneputzen, sei es mit Kontaktlinsen wahrscheinlich überfordert.

Die Entwicklung der Augen beeinträchtigten die Linsen nicht, betont Böhme. Da Kinderaugen aber noch wachsen, müssen die Sehhilfen regelmäßig neu angepaßt werden.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8515)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »