Ärzte Zeitung, 08.02.2007

TIPP DES TAGES

Für kleine Wunden reichen kurze Fäden

Müssen kleine Wunden bei Kindern mit zwei oder drei Stichen genäht werden, ist Schnelligkeit wichtig.

Sinnvoll sei es daher, einen möglichst kurzen Faden zum Nähen zu verwenden, rät der Pädiater Dr. Bruce Fearon aus Lee’s Summit im US-Bundesstaat Missouri.

Das hat gleich zwei Vorteile: Zum einen lässt sich so die Nadel besser führen, zum anderen muss nicht soviel unnötiges Nahtmaterial bei jedem Stich mitgezogen werden. Auf diese Weise geht das Nähen kleiner Wunden schneller.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »