Ärzte Zeitung, 20.03.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Übersicht zu Kinder-Notfällen

Notfälle bei Kindern erfordern oft andere Maßnahmen als bei Erwachsenen. In ihrem DIN-A5-großen Taschenbuch bieten Dr. Cornelia Möllmann aus Freiburg und Professor Franz-Josef Kretz aus Stuttgart einen Überblick. In den Kapiteln ist zusammengefasst, wie etwa die Reanimation ablaufen sollte, was zur medikamentösen Reanimation gehört oder wie die Versorgung bei thermischen Verletzungen auszusehen hat. Merke-Kästen fassen Wichtiges zusammen, Zeichnungen lassen die Informationen rasch aufnehmen. Kontaktdaten zu Vergiftungszentralen und Verbrennungszentren fehlen ebenso wenig wie tabellarische Dosierungsangaben, Notfallalgorithmen oder Richtgrößen für endotracheale Tuben.

(ner)

Cornelia Möllmann, Franz-Josef Kretz: Notfallversorgung im Neugeborenen- und Kindesalter, ecomed Medizin 2007, 104 Seiten, Broschur, Preis: 19,90 Euro, ISBN 978-3-609-20204-4

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »