Ärzte Zeitung, 04.03.2010

Ungleiche Zwillinge für einzigartige Studie gesucht

HOMBURG (eb). Wie formt Behinderung das Umfeld? Wie reagiert die Gesellschaft auf Zwillinge, von denen ein Geschwisterteil das Down-Syndrom hat und das andere nicht? Wie beeinflussen sich die Zwillinge gegenseitig?

Das untersuchen zur Zeit der Leiter der genetischen Beratungsstelle am Uniklinikum in Homburg Professor Wolfram Henn und die Professorin für Entwicklungspsychologie aus Saarbrücken Gisa Aschersleben. Für ihre Studie suchen sie Familien mit Zwillingen, von denen das eine Geschwisterteil Down-Syndrom hat, das andere nicht.

www.downsyndrom-zwillinge.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »