Ärzte Zeitung, 06.05.2010

Erweiterte Kindervorsorge der AOK wird auf Berlin ausgeweitet

BERLIN (inh). Die AOK Berlin-Brandenburg hat das in Brandenburg bereits eingeführte Kindervorsorgeprogramm AOK-Junior auf Berlin ausgeweitet. Die Kasse hat bereits zum 1. April einen Add-on-Vertrag zur Integrierten Versorgung mit dem Landesverband Berlin der Kinder- und Jugendärzte geschlossen.

AOK-Junior soll außer speziellen Präventionsangeboten zusätzliche Leistungen der Früherkennung und Vorsorge bieten, die über die gesetzlichen Pflichtleistungen hinausgehen. Dazu zählen vor allem die Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2 sowie eine professionelle Zahnreinigung und die Versiegelung der Prämolaren. Die an dem IV-Vertrag teilnehmenden Kinder- und Jugendärzte übernehmen nach der Einschreibung in das Programm die ambulante allgemeinpädiatrische Versorgung der Kinder und Jugendlichen.

Für ihre Teilnahme erhalten Kinder- und Jugendärzte eine Aufwandsentschädigung je Patient sowie eine extrabudgetäre Vergütung. Dabei sind nach Angaben von AOK-Sprecherin Gabriele Rähse die Einschreibepauschale und die Pauschale für die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen bereits vertraglich fixiert. Die restlichen Positionen würden derzeit noch über Kostenerstattung vergütet. Es werde bereits intensiv diskutiert, wer in Zukunft die Abrechnung übernehmen soll. Sowohl AOK-interne als auch externe Lösungen seien denkbar, so Rähse.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8518)
Organisationen
AOK (7020)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »