Ärzte Zeitung, 23.01.2004

Akupunktur ist wirksam

BERLIN (HL). Die Chancen, daß Akupunktur eine Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen wird, sind gestiegen. Gestern präsentierte die Techniker Krankenkasse die mit insgesamt 250000 Patienten größte Studie.

Danach ist Akupunktur bei bedeutenden Volkskrankheiten - chronischen Schmerzen der Lenden- und Halswirbelsäule, chronischen Kopfschmerzen, Schmerzen bei Arthrose, Asthma, allergischer Rhinitis und Dysmenorrhoe - anhaltend wirksam. Zugleich ist das Therapieverfahren sicher - die Nebenwirkungen, meist kleinere Blutergüsse, werden als unbedeutend eingestuft.

Aus der Studie ergeben sich allerdings auch noch viele unbeantwortete Fragen: Keine Aussagen können zur Wirtschaftlichkeit gemacht werden. Ein nächster Untersuchungsschritt wird auch sein, inwieweit Akupunktur schulmedizinische Interventionen ersetzt oder diese nur ergänzt. Weiterer Forschungsbedarf besteht auch bei der unterschiedlichen Wirkung verschiedener Akupunkturtechniken in den einzelnen Diagnosefelder.

Lesen Sie dazu auch:
Akupunktur wirkt - und sie könnte in Zukunft Kassenleistung werden

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Ein Beitrag zu mehr Qualität

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »