Ärzte Zeitung, 23.01.2008

Großer Kongress zum Thema Naturheilkunde

FREUDENSTADT (eb). Der Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V. (ZAEN) veranstaltet im Februar einen großen Kongress in Freudenstadt.

Leitthemen des 114. ZAEN-Kongresses, der vom 13. bis 17. Februar stattfindet, sind "Diagnostik und Behandlung über das Vegetativum" und die "Neuraltherapie nach Huneke". Denn die moderne Neuraltherapie bietet viele Behandlungsmöglichkeiten etwa bei durch Stress und Umwelteinflüsse ausgelösten gesundheitlichen Störungen. Für Dr. Antonius Pollmann, den Präsidenten des ZAEN, ist sie daher eine unverzichtbare Behandlung.

Der Kongress bietet zudem Fortbildungen zur Elektroakupunktur nach Voll, zur Biologischen Krebsmedizin oder Orthomolekularen Medizin. In den Kursen werde auch die Kombination von Behandlungen dargestellt, so Pollmann. Außerdem kann man sich in den Zusatzbezeichnungen Naturheilverfahren, Homöopathie und Akupunktur weiterbilden.

Anmeldung: ZAEN-Geschäftsstelle, Tel.: 0 74 41 / 91 85 80 (9.00 bis 16.00 h) Email: kongress@zaen.org, www.zaen.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »