Ärzte Zeitung, 29.09.2005

Biowissenschaftler geehrt

Hohe Auszeichnung für Forschung zur RNA-Interferenz

FRANKFURT AM MAIN (eb). Den mit 100 000 Euro dotierten Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis erhalten zwei US-Biowissenschaftler für die Entwicklung der RNA-Interferenz.

Die hohe Auszeichnung erhalten der Biochemiker Professor Craig C. Mello von der Massachusetts Medical School in Worcester und der Biologe Professor Andrew Z. Fire von der Stanford University in Kalifornien.

Die von ihnen entwickelte RNA-Interferenz ist eine einfache Methode, um Gene abzuschalten, indem ihre Boten-RNA mit doppelsträngigen kleinen RNA-Molekülen gezielt abgebaut wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »