Ärzte Zeitung, 19.12.2008

Buchtipp

Gentherapie in Deutschland

Die Entwicklung der Gentherapie ist weiter fortgeschritten, als viele glauben. Innerhalb der vergangenen zwei Dekaden sind weit über tausend Studien dazu initiiert worden, vor allem in den USA.

Wie weit die Entwicklung in Deutschland ist, darüber informiert eine Bestandsaufnahme der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Außer naturwissenschaftlichen und medizinischen Aspekten werden in dem Band juristische Rahmenbedingungen und ethische Aspekte beleuchtet. Ein guter Überblick zu international konkurrenzfähigen Aktivitäten in Deutschland. (ple)

Ferdinand Hucho, Bernd Müller- Röber, Silke Domasch, Mathias Boysen: Gentherapie in Deutschland - Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme. Dornburg: Forum W - Wissenschaftlicher Verlag, 2008. 212 Seiten, 39,90 Euro, ISBN 978-3-940647-02-3.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »