Ärzte Zeitung, 14.04.2009

Stammzellen für Eizellen aus erwachsenen Mäusen

LONDON (dpa). Auch in erwachsenen Mäusen finden sich noch Stammzellen, die zu neuen Eizellen heranreifen können (Nat Cell Biol Online).

Der chinesische Forscher Ji Wu und seine Mitarbeiter von der Universität in Shanghai isolierten Stammzell-Linien aus den Eierstöcken von fünf Tagen alten sowie von ausgewachsenen Mäusen. Außerdem wiesen die Forscher nach, dass diese Zellen alle typischen Eigenschaften jener Zellen aufwiesen, die später zu Eizellen heranwachsen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »