Ärzte Zeitung, 16.12.2005

Thymianextrakt löst Spasmen der Bronchien

MÜNCHEN (wst). Thymianextrakte sind Bestandteil vieler Phytopharmaka gegen Husten und Bronchitis. Der Grundlagenforscher Professor Eugen J. Verspohl vom Institut für Pharmazeutische und Medizinische Chemie der Universität Münster hat ihre Effekte auch tierexperimentell belegt.

Wie Verspohl auf einer Pressekonferenz des Komitees Forschung Naturmedizin e.V. in München berichtet hat, konnte seine Arbeitsgruppe in vitro nachweisen, daß noch nicht näher identifizierte Inhaltsstoffe eines Thymiankraut-Dickextraktes (Aspecton®) Beta 2-Rezeptoren von frischen Lungenmembran-Präparationen von Ratten so modulieren, daß die Anbindung des unselektiven und bronchospastisch wirksamen Betablokkers Propranolol erschwert wird.

Für einen deshalb naheliegenden bronchospasmolytischen Effekt des Thymians sprechen auch die Ergebnisse weiterer Versuche: Frische Uterus- und Trachea-Präparate von Ratten kontrahieren unter dem Einfluß von Propranolol signifikant schwächer, wenn dem Organbad Thymian-Dickextrakt hinzugefügt worden war.

Zudem konnten Verspohl und seine Mitarbeiter tierexperimentell eine verbesserte tracheale Zilientätigkeit von mit Thymian-Dickextrakt behandelten Mäusen und eine konsekutiv beschleunigte mukoziliäre Clearance nachweisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »