Ärzte Zeitung, 22.06.2004

Web-Portal zum Thema Umwelt und Gesundheit

BERLIN (eb). Der Bund hat den Internetauftritt des Aktionsprogramms Umwelt und Gesundheit (APUG) überarbeitet und nutzerfreundlicher gemacht. Unter www.apug.de werden Bürger über Gesundheitsrisiken durch Umwelteinflüsse und Ernährung informiert.

"Gesund Wohnen", "hoher Blutdruck durch Lärm" oder "Muttermilch im Test" - das Webportal stellt laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte zum Thema Umwelt und Gesundheit der am Aktionsprogramm beteiligen Ministerien und Bundesoberbehörden vor. Hinweise aus den Bundesländern ergänzen das Angebot.

Ebenso präsentiert werden Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Umweltmedizin. Das Portal wendet sich an interessierte Laien ebenso wie an die Fachöffentlichkeit, teilt das Bundesgesundheitsministerium mit. Volltextsuche, Glossar und Linkverzeichnis erleichtern dem Nutzer die Suche nach Informationen.

Nähere Informationen im Internet unter www.apug.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »