Ärzte Zeitung, 16.09.2004

KOMMENTAR

Rußfilter in alle Dieselfahrzeuge!

Von Helmut Schneider

Die allergiefördernde Wirkung von Dieselruß kann als gesichert gelten. Unter anderem erhöht Dieselruß nämlich die allergenspezifische IgE-Synthese bei sensibilisierten oder prädisponierten Personen.

Jahrelang haben deutsche Umwelt- und Gesundheitsschützer Rußfilter für Dieselmotoren gefordert, mit wenig Erfolg. Dabei ist die weltweite Zunahme von Allergien bekannt, und die allergiefördernde Bedeutung anthropogener Luftschadstoffe wird seit langem diskutiert.

Wie dringlich es ist, die Diesel-Emissionen zu senken, haben laut Umweltbundesamt mittlerweile auch die WHO, die EU-Kommission und die US-Umweltbehörde EPA erkannt: Feinstäube, also auch Dieselruß-Partikel, bieten in Europa und in den USA beim Thema Umwelthygiene viel Gesprächsstoff.

Automobilhersteller aus Frankreich und Italien haben als erste reagiert und bieten Partikelfilter in einigen Pkw-Modellen an. Die deutsche Automobilindustrie zieht nach; sie will, wie kürzlich angekündigt, in den nächsten Jahren alle im Inland zugelassenen Diesel-Pkw damit ausstatten. Doch was ist mit den Lkw, die grob 60 Prozent des Dieselrußes freisetzen? Die mittlerweile vorhandenen Daten lassen nur den Schluß zu: Rußfilter in alle Dieselfahrzeuge!

Lesen Sie dazu auch:
Viele allergische Reaktionen sind auf Dieselruß zurückzuführen

Topics
Schlagworte
Umweltmedizin (1121)
Organisationen
WHO (3066)
Krankheiten
Allergien (3080)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »