Ärzte Zeitung, 31.10.2006

Priorität für Kampf gegen Klimawandel

LONDON (dpa). Der Kampf gegen die Erderwärmung muß nach einer neuen Studie international höchste Priorität bekommen, um ein dramatisches Schrumpfen der Weltwirtschaft zu verhindern.

Durch den Klimawandel drohe der internationalen Wirtschaft ein auch sozial folgenschwerer Rückgang um etwa 20 Prozent, heißt es in der gestern in London vorgelegten Studie.

Premierminister Tony Blair und Schatzkanzler Gordon Brown appellierten an die internationale Gemeinschaft, gemeinsame Abwehrmaßnahmen gegen die drohende Gefahr nicht mehr länger hinauszuzögern.

"Wir haben noch die Zeit, und wir haben das Wissen, zu reagieren", erklärte der Leiter der von der britischen Regierung im Sommer 2005 in Auftrag gegeben Untersuchung, der Wirtschaftswissenschaftler Sir Nicholas Stern.

"Aber nur, wenn wir weltweit entschlossen und rasch handeln." Die Kosten für Maßnahmen zur Reduzierung der Erderwärmung seien durchaus aufzubringen, so der frühere Chefökonom der Weltbank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »