Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 19.07.2004

Gallenkolik durch zu schnelle Diäten

STUTTGART (ddp). Sport und Gewichtsreduktion können Gallensteinen vorbeugen. Eine zu schnelle Diät kann aber Steine begünstigen. Darauf macht Privatdozent Frank Lammert von der Universität Aachen aufmerksam. Deshalb sollte nicht mehr als 1 Kilo pro Woche abgenommen werden. Sei rasches Abnehmen nötig, sei eine Begleitmedikation etwa mit Ursodeoxycholsäure sinnvoll.

Auch Sport beugt vor: Zwei bis drei Stunden Jogging oder Radfahren pro Woche senkten das Risiko für Gallensteine um 20 bis 40 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »