Ärzte Zeitung, 15.03.2006

Langzeitprojekt für übergewichtige Patienten

BOCHUM (eb). M.O.B.I.L.I.S - das Langzeitprojekt der Deutschen Sporthochschule Köln und der Uni Freiburg für stark übergewichtige Patienten, wird nun erstmals in Bochum angeboten. Innerhalb eines Jahres soll mit dem Programm eine langfristige Lebensstiländerung bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion erreicht werden.

Der Kurs beginnt im Laufe des Frühjahrs in Bochum, besteht aus 55 Einheiten und drei ärztlichen Untersuchungen. Er kostet 658 Euro, wobei die Barmer Ersatzkasse Versicherten bei regelmäßiger Teilnahme 585 Euro erstattet.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind Volljährigkeit, ein BMI (Body-Mass-Index) zwischen 30 und 40 kg/m2, mindestens ein begleitender Risikofaktor, etwa Diabetes und eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung. Die Teilnehmer werden von Sportwissenschaftlern, Psychlogen, Pädagogen, Ernährungswissenschaftlern und Ärzten betreut.

Informationen und Anmeldung unter der Nummer: 07 61 / 50 39 10 (M.O.B.I.L.I.S in Freiburg) oder im Internet unter www.mobilis-programm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »