Ärzte Zeitung, 07.06.2006

Positive Bilanz für bundesweites Abnehmprogramm

LEIPZIG (eb). Die Abschlußergebnisse der ersten 18 M.O.B.I.L.I.S.-Gruppen zur Gewichtsreduktion liegen vor. Etwa 90 Prozent der Teilnehmer blieben ein Jahr dabei. Sie nahmen im Schnitt acht Kilogramm ab.

M.O.B.I.L.S. ist ein bundesweites sportmedizinisches Schulungsprogramm für stark übergewichtige Erwachsene. Mit über 70 Standorten ist die Initiative der Uniklinik Freiburg und der Sporthochschule Köln das größte ambulante Adipositas-Schulungsprogramm in Deutschland.

Aktuelle Daten dazu wurden jetzt beim Diabetes-Kongreß in Leipzig vorgestellt. Von 289 Teilnehmern mit einem Körper-Masse-Index (BMI) zwischen 30 und 40 kg/m2 - das entspricht einem Übergewicht von 20 bis 60 Prozent - besuchten 256 Personen ein Jahr lang das Programm. Sie nahmen dabei durchschnittlich acht Kilogramm ab. Eine Gewichtsreduktion von mehr als fünf Prozent erreichten 51 Prozent. 28 Prozent gelang es sogar, mehr als zehn Prozent abzunehmen. Die Abbruchquote betrug nur 14 Prozent.

Alle Standorte und Gruppen von M.O.B.I.L.I.S. werden über die Freiburger Zentrale koordiniert Tel.: 0761/ 50 391-0, Fax: -/50 391-17, www.mobilis-programm.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »