Ärzte Zeitung, 01.06.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Mit Spaß mehr Bewegung

Wir Deutschen sind Europameister im Dicksein - diese Horrormeldung hat in den letzten Wochen die Medien beherrscht. Das Buch "Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht" könnte das passende Rezept sein, um dem Dicksein entgegenzuwirken. In amüsantem Stil motiviert Dr. Matthias Marquardt den Leser, zu einem 16-Wochen-Programm mit natural running. Kollegen können erfahren, warum Laufen gesund und erfolgreich ist und das Denken positiv beeinflusst.

Der Sportmediziner befasst sich auch mit medizinischen Aspekten wie Verhaltensregeln für Asthmatiker, Laufen bei metabolischem Syndrom und während der Schwangerschaft, und er gibt Tipps für richtige Ernährungsgewohnheiten. Die 160-seitige Lauflektüre motiviert zum sofortigen Durchstarten und entlarvt die Tücken des inneren Schweinehundes. Praktische Empfehlungen, etwa zum richtigen Outfit und Laufschuh fehlen natürlich nicht. Für jeden, der mal wieder mehr Bewegung bräuchte, bietet das Buch den richtigen Einstieg. (cin)

Matthias Marquardt: Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht, Spomedis-Verlag, 1. Auflage 2007. 160 Seiten, broschiert, 16,95 Euro, ISBN: 978-3-93 63 76-20-3

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »