Ärzte Zeitung, 13.12.2007

Kinderlos wegen Übergewicht

ROTTERDAM (hub). Übergewicht mindert die Chance auf Nachwuchs, und das auch noch quasi dosisabhängig: Jeder einzelne Punkt oberhalb eines BMI von 29 ist demnach mit einer linear sinkenden Chance für eine Schwangerschaft um vier Prozent verknüpft (Hum Reprod online). Untersucht wurden über 3000 Frauen, die ein oder mehrere Jahre vergeblich versucht hatten, schwanger zu werden. Organische Ursachen waren ausgeschlossen.

[13.12.2007, 09:58:22]
Prof. Dr. Klaus Meinen  meinen@k-plus.de
Kinderlos wegen Übergewicht
Metabolisches Syndrom,PCO-Syndrom,Adipositas: diese Trias ist auch nach meinen Beobachtungen eine häufige
Ursache der Infertilität.
Therapieversuch mit Metformin und evtl Acomplia(Rimonabant) ist sicher sinnvoll neben diätät.Maßnahmen und Gewichtsabnahme sowie Sport zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »