Ärzte Zeitung, 15.01.2008

Vorurteile gegen Dicke sind weit verbreitet

MARBURG (run). Eine repräsentative Umfrage Marburger Forscher hat ergeben, dass Vorurteile gegen adipöse Menschen stark verbreitet sind. 1000 Bundesbürger wurden zu Übergewicht befragt ("Obesity", in Druck).

Dabei habe ein Viertel der Befragten stigmatisierende Einstellungen geäußert, nur 20 Prozent lehnten eine pauschale negative Beurteilung klar ab. Dass oft zumindest unterschwellig Vorurteile vorliegen, verdeutlichte ein weiteres Ergebnis: 85 Prozent der Befragten gaben an, Adipöse seien im Wesentlichen selbst für ihr Übergewicht verantwortlich, da sie sich zu wenig bewegen und zuviel essen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »