Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 17.03.2008

Übergewicht drosselt die Zellkraftwerke

HELSINKI (ars). Übergewicht setzt offenbar einen Teufelskreis in Gang: Es drosselt bereits in frühen Stadien die Energieproduktion in den Mitochondrien, wodurch Fettpolster bleiben oder zunehmen.

Finnische Forscher haben das bei 18 eineiigen Zwillingen festgestellt, deren Gewicht um mehr als zehn Kilo differierte. Da sie die gleichen Gene besaßen, konnte nur die Genaktivität verschieden sein. Tatsächlich enthielten die Mitochondrien in den Fettzellen der Dicken weniger Kopien eines DNA-Abschnitts, der den Energieverbrauch steuert. Folglich setzten die Mitochondrien Nahrung weniger effektiv um.

Auch verzweigte Aminosäuren bauten sie schlechter ab, so dass sich diese Moleküle im Blut anreicherten. Damit einher gingen diabetische Prozesse, Leberverfettung und verstärkte Insulinfreisetzung (PLoS-Medicine).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »