Ärzte Zeitung, 06.05.2008

Diät reduziert die Zahl der Fettzellen nicht

STOCKHOLM (dpa). Nach einer Diät produziert der Körper genauso viele Fettzellen wie vorher. Die Zahl der Fettzellen wird einer Studie aus Stockholm zufolge bereits in der Kindheit festgelegt und bleibt dann bestehen (Nature online). Pro Jahr sterben rund zehn Prozent der Adipozyten ab und werden wieder ersetzt.

Daher ist es für Übergewichtige auch so schwierig, nach einer Diät das Gewicht zu halten: Die neu entstehenden Fettzellen füllen sich schnell wieder mit Fett auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »