Ärzte Zeitung, 01.07.2008

Schwer adipös - Vagus-Blockade senkte Gewicht

ROCHESTER (ars). Patienten mit schwerer Adipositas haben durch eine Blockade des Vagusnerven am Magen innerhalb eines halben Jahres durchschnittlich 15 Prozent ihres überschüssigen Körpergewichts abgebaut. Die Kalorienaufnahme war um mehr als ein Drittel verringert. Gastroenterologen aus Rochester hatten bei 31 Studienteilnehmern mit einem mittleren BMI von 41 laparoskopisch Elektroden an beiden Ästen des Vagus platziert (Surgery 143, 2008, 723).

Unter die Bauchhaut implantierten sie ein Gerät, das an die Elektroden schwache, aber hochfrequente Impulse abgibt und so die Nerven hemmt. Der Theorie zufolge haben die Patienten dadurch weniger Hunger und sind früher satt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »