Ärzte Zeitung, 21.10.2008

Sportler verbrennen Fett auch im Schlafen

NEW HAVEN (mut). Wer möchte nicht gerne auch im Schlaf sein Fettpolster abbauen? Dazu muss man nicht an die Wirkung obskurer Abspeckmittel glauben, sondern sich einfach tagsüber genug bewegen.

Wie US-Forscher online in der Zeitschrift "PNAS" berichten, habe Ausdauersportler einen weitaus höheren Ruhe-Stoffwechsel als Couch-Potatoes. Auch wenn sie sich nicht bewegen, etwa im Schlaf, setzen ihre Muskeln viel mehr Energie um als bei inaktiven Zeitgenossen.

Zu diesem Schluss kamen Forscher um Dr. Douglas E. Befroy aus New Heaven, als sie Verbrauch und Synthese von ATP in Muskeln studierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »