Ärzte Zeitung, 21.10.2008

Sportler verbrennen Fett auch im Schlafen

NEW HAVEN (mut). Wer möchte nicht gerne auch im Schlaf sein Fettpolster abbauen? Dazu muss man nicht an die Wirkung obskurer Abspeckmittel glauben, sondern sich einfach tagsüber genug bewegen.

Wie US-Forscher online in der Zeitschrift "PNAS" berichten, habe Ausdauersportler einen weitaus höheren Ruhe-Stoffwechsel als Couch-Potatoes. Auch wenn sie sich nicht bewegen, etwa im Schlaf, setzen ihre Muskeln viel mehr Energie um als bei inaktiven Zeitgenossen.

Zu diesem Schluss kamen Forscher um Dr. Douglas E. Befroy aus New Heaven, als sie Verbrauch und Synthese von ATP in Muskeln studierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »