Ärzte Zeitung, 09.03.2009

Dicke Frauen haben nicht weniger Sex als dünne

NEU-ISENBURG (ikr). Was das Sexualleben betrifft, unterscheiden sich dicke Frauen offenbar keineswegs von schlanken. Das hat jetzt eine US-amerikanische Studie ergeben, in der BMI und Sexualverhalten von Frauen im Alter zwischen 15 und 44 Jahren analysiert wurden (Obstet Gynecol 112, 2008, 586). Übergewichtige (BMI > 25 m / kg

2

) und adipöse Frauen (BMI > 30 m / kg2

) haben demnach eine ähnliche sexuelle Orientierung wie normalgewichtige Frauen (BMI < 25 m / kg2

): Die drei Gewichtsgruppen unterschieden sich nicht wesentlich im Alter beim ersten Geschlechtsverkehr, in der Häufigkeit der heterosexuellen Kontakte sowie in der Zahl der männlichen Sexualpartner.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »