Ärzte Zeitung, 24.10.2011

Gestörter Fettabbau kann schlank machen

POTSDAM-REHBRÜCKE (eb). Ein gestörter Fettstoffwechsel kann paradoxerweise schlank machen, haben Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke belegt.

Schalteten sie in Mäusen das Gen (SCHAD) für ein Enzym des Fettsäureabbaus aus, blieben die Tiere trotz sehr fettreicher Kost schlank.

Der Ausfall des Enzyms geht mit einer erhöhten Körpertemperatur einher.

Zudem können die Mäuse die Energie des Nahrungsfetts nicht vollständig nutzen. Sie müssen daher mehr Fettsäuren abbauen als normalerweise nötig wäre, so eine Mitteilung (Endocrinology online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »