Ärzte Zeitung, 24.10.2011

Gestörter Fettabbau kann schlank machen

POTSDAM-REHBRÜCKE (eb). Ein gestörter Fettstoffwechsel kann paradoxerweise schlank machen, haben Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke belegt.

Schalteten sie in Mäusen das Gen (SCHAD) für ein Enzym des Fettsäureabbaus aus, blieben die Tiere trotz sehr fettreicher Kost schlank.

Der Ausfall des Enzyms geht mit einer erhöhten Körpertemperatur einher.

Zudem können die Mäuse die Energie des Nahrungsfetts nicht vollständig nutzen. Sie müssen daher mehr Fettsäuren abbauen als normalerweise nötig wäre, so eine Mitteilung (Endocrinology online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »