Ärzte Zeitung, 25.01.2013

Übergewicht

Netzwerk Adipositas gegründet

ESSEN. Im Kampf gegen die Pfunde hat sich am Donnerstag in Essen das "Deutsche Netzwerk Adipositas" gegründet.

Mitglieder des neuen Netzwerks sind unter anderem Vereine und Verbände von Ernährungsmedizinern, Diätassistenten, Psychotherapeuten und Physiotherapeuten. Ziel ist es, fettleibigen Menschen den Zugang zu Therapie-Angeboten zu erleichtern.

Gleichzeitig wolle das Netzwerk auch Druck auf Politik und Krankenkassen ausüben, so die Initiatoren in Essen. In Deutschland gelten 23,9 Prozent der Frauen und 23,3 Prozent der Männer als adipös. (dpa)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Wenn die Grillbürste zur Gesundheitsgefahr wird

Möglicherweise krebsauslösende Stoffe, die beim Grillen entstehen: Davon hört man oft. Von Drahtbürsten ist eher selten die Rede. Dabei ist die Bedrohung bedeutend akuter. mehr »

Vermehrt Zuzahlungen für Patienten

Seit 1. Juli müssen Patienten bei mehr Arzneimittel zuzahlen und aufzahlen als bislang. Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller berichtet: Kassen sparen auf Kosten der Patienten. mehr »

Gassen warnt vor "kleinteiliger Fachaufsicht"

"Transparenz ja, aber keine Gängelung": KBV-Chef Gassen sieht den Eingriff in die ärztliche Selbstverwaltung kritisch. mehr »