Ärzte Zeitung, 28.07.2016

Barmer GEK

Adipositas-Op nur mit Zertifikat

BERLIN. Der Trend zu immer mehr bariatrischen Eingriffen bei Adipositas-Patienten sieht die Barmer GEK mit Sorge. Sie forderte deshalb gestern bei der Vorstellung ihres KrankenhausReports, solche Operationen nur noch in zertifizierten Krankenhäusern durchführen zu lassen und das nur nach "vorsichtiger" Indikationsstellung.

In dem Report, der auf der Auswertung der Daten von mehr als acht Millionen Versicherten der Barmer GEK basiert, zeichnet sich zum ersten Mal seit 2010 ein minimaler Rückgang der Krankenhausfälle ab, sie bleiben dennoch auf einem hohen Niveau. Die Fallzahlen reduzierten sich 2015 im Vergleich zu 2014 leicht von 218,6 auf 218,3 Fälle je 1000 Versicherte.

Bei der Klinik-Verweildauer scheint das untere Ende ausgereizt zu sein. 7,67 Tage verbrachten 2015 die Patienten durchschnittlich im Krankenhaus, 2014 waren es 7,66 Tage. (juk)

Topics
Schlagworte
Adipositas (1824)
Krankheiten
Adipositas (3003)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »