Ärzte Zeitung, 23.02.2004

Praxis-Studie zu Pimecrolimus

NÜRNBERG (eb). In einer Praxisstudie mit dem Titel ELPASO (Elidel Patient Self Observation) soll überprüft werden, in wieweit kortisonfreie Pimecrolimus-Creme (Elidel®) neue Schübe beim Atopischen Ekzem verhindert, hat das Unternehmen Novartis mitgeteilt.

Bei der Studie, die noch bis zum November läuft, werden die Patienten über 15 Wochen untersucht. An der Untersuchung sollen insgesamt 8000 Patienten und 2000 Dermatologen teilnehmen. Symptome und Langzeitverlauf werden von den Ärzten dokumentiert.

Die Patienten halten den Verlauf der Symptome in Tagebüchern fest. Dadurch ist eine Evaluierung der Frequenz und der Dauer der rezidivfreien Intervalle möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »