Ärzte Zeitung, 29.06.2005

BUCHTIP

Infos zu Allergien aus reichhaltigem Erfahrungsschatz

Rechtzeitig zum Welt-Allergie-Kongreß hat der Kongreßpräsident Professor Johannes Ring aus München die 3. Auflage seines Buches "Allergie in Practice" vorgelegt. Das Buch, das es bereits auf Deutsch unter dem Titel "Angewandte Allergologie" gibt, ist völlig neu geschrieben und erweitert worden.

In übersichtlicher und jeweils knapper Form präsentiert Ring alle wesentlichen Aspekte allergischer Reaktionen - sei es die Diagnose, sei es die Therapie, aber auch die Pathophysiologie und nicht zuletzt die Prävention. Der Allergologe spart auch nicht die genetischen und die Umwelteinflüsse auf die Entstehung von Allergien aus und geht - wenn auch nur kurz - auch auf den Zusammenhang zwischen Psyche und Allergien ein.

Das Buch enthält viele Abbildungen, mit denen die allergischen Reaktionen vor allem an Haut, Schleimhaut und Augen anschaulich dargestellt werden.

Ring kann auf einen reichen allergologischen Erfahrungsschatz aus den vergangenen 25 Jahren zurückgreifen und auf seine Erfahrungen mit dem inzwischen fünf Jahre alten Zentrum Allergie und Umwelt in München. Das merkt man dem praxisorientierten Buch an. Seine humorvolle Ader hat Ring aber leider nicht durchscheinen lassen. (ple)

Johannes Ring: Allergy in Practice, Springer Verlag, Heidelberg 2005. 296 Seiten, 174 Abbildungen, 136 davon in Farbe. ISBN: 3-540-00219-7, 106,95 Euro.

Angewandte Allergologie, 3., neu bearbeitete Auflage, Urban & Vogel, München 2004, ISBN 3-89935-128-2, 69,95 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »