Ärzte Zeitung, 05.10.2005

Charité sucht Erdnußallergiker für eine Studie

BERLIN (ddp.vwd). Die Charité in Berlin sucht für eine Studie Frauen und Männer mit einer Erdnußallergie.

Getestet werden soll, ob raffiniertes Sojaöl für die Allergiker unbedenklich ist, wie die Klinik mitgeteilt hat. Die Probanden erhalten Mahlzeiten mit unterschiedlichen Mengen des Öls. Teilnehmen können Allergiker im Alter zwischen 18 und 65 Jahren ohne schwere Erkrankungen.

Die Forscher wollen eine Kreuzallergie untersuchen. Sie kann Ursache für unerwartete Reaktionen auf ein bisher gut vertragenes Lebensmittel sein. Erdnuß und Sojabohne gehören zur Familie der Hülsenfrüchte. Erdnußallergiker reagieren deshalb häufig auch auf Sojabohnen.

Anmeldungen sind möglich unter der Telefonnummer 030/ 450-51 83 05 (Frau Fiedler).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »