Ärzte Zeitung, 21.04.2006

BUCHTIP

Antworten auf 100 Fragen zu Urtikaria

Mit "Urtikaria: 100 Fragen - 100 Antworten" ist ein Nachschlagewerk für Patienten mit Urtikaria erschienen. Das Buch richtet sich an diejenigen, die schon länger mit der Krankheit leben oder ihr Wissen darüber vertiefen möchten.

Kann man von Antihistaminika abhängig werden? Was mache ich, wenn mein Hals anschwillt? Welche Urtikaria-Medikamente kann ich nehmen, solange ich stille? Antworten auf solche Fragen erhalten Leser von den anerkannten Urtikaria-Spezialisten Professor Marcus Maurer von der Berliner Charité und Dr. Petra Staubach von der Universität Mainz.

Von der Entstehung der Nesselsucht bis zu den Behandlungsmöglichkeiten werden alle wichtigen Themen auf 90 Seiten auch für Nicht-Mediziner verständlich beantwortet. Dazu gehören auch häufige Auslöser der Urtikaria und die Sonderformen wie etwa Kälte- oder Druckurtikaria. Zusätzlich werden im angehängten Glossar die wichtigsten 100 Begriffe kurz erklärt. (cin)

Marcus Maurer und Petra Staubach: Urtikaria: 100 Fragen - 100 Antworten, "akademos" Wissenschaftsverlag, 1. Auflage 2006. Broschur, 90 Seiten, 14 Euro. ISBN: 3-934410-78-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »