Ärzte Zeitung, 08.12.2006

Allergenes Kraut verbreitet sich über Vogelfutter

BRAUNSCHWEIG (ddp.vwd). Die Beifuß-Ambrosie macht Allergikern auch in Deutschland immer stärker zu schaffen. Sie breitet sich zunehmend aus.

Die Pflanze werde häufig in verunreinigtem Vogelfutter eingeschleppt und dadurch gerade im Winter in Gärten verteilt und unwissentlich kultiviert, sagte Uwe Starfinger von der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft. Die Aufklärung der Bevölkerung sei deshalb nötig, betonte Starfinger.

Bei einer weiteren Ausbreitung der Beifuß-Ambrosie könnten Allergiker künftig auch im Herbst Symptome haben, da ihr Pollenflug erst im August beginnt.

Topics
Schlagworte
Allergien (1129)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »