Ärzte Zeitung, 31.08.2009

Kritische Schwelle von Ambrosia-Pollen in Berlin

BERLIN (eb). Am 26. August 2009 wurde mit 9 Ambrosia-Pollen pro m³ Luft in der Steglitzer Pollenfalle der FU Berlin eine kritische Schwelle erreicht.

Ambrosia-Allergiker müssen daher nach einer Mitteilung der Universität mit starken allergischen Reaktionen rechnen. Die Auswertung der Pollenfalle aus Drebkau bei Cottbus habe sogar Werte zwischen 350 und 2150 Pollen/m³ Luft ergeben.

www.fu-berlin.de/ambrosia

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »