Ärzte Zeitung, 02.03.2011

Immer mehr Kinder mit Nahrungsmittelallergien

VENEDIG (eb). Die Zahl der Kinder unter fünf Jahren, die von einer Allergie gegen Nahrungsmittel betroffen sind, hat sich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt.

Dabei sind die Kinder innerhalb Europas unterschiedlich stark betroffen: In Griechenland haben 1,7 Prozent aller Kinder eine Allergie, in Italien und Spanien 4 Prozent und in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland mehr als 5 Prozent.

Diese Zahlen wurden auf dem Kongress für Lebensmittelallergien und Anaphylaxie 2011 in Venedig, veranstaltet von der European Academy of Allergy and Clinical Immunology, veröffentlicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »