Ärzte Zeitung, 10.01.2014

Allergie

Pollen bringt Nasen schon jetzt zum Triefen

MÖNCHENGLADBACH. Für Pollenallergiker hat die Leidenszeit schon wieder begonnen - und das im zweiten Jahr in Folge außergewöhnlich früh.

 Wegen der milden Temperaturen mit bis zu 15 Grad sind bereits Haselpollen und Erlenpollen unterwegs und bringen die Nasen zum Triefen.

Beim Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) in Mönchengladbach gingen bis Donnerstag über 200 Meldungen von Betroffenen ein, wie die Organisation mitteilte.

In Nordrhein-Westfalen meldeten sich besonders Allergiker aus dem Rheinland und dem Siegerland.

Auch aus Frankfurt am Main, dem Saarland und Hamburg gebe es Hinweise. Der Deutsche Wetterdienst hat ebenfalls bereits erste Pollenflugmeldungen verbreitet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Allergien (1116)
Dermatologie (2745)
Organisationen
DAAB (24)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »