Ärzte Zeitung online, 27.03.2014

Pollenflug

Petrus nimmt 20-Grad-Marke ins Visier

OFFENBACH. Nach den kühlen Temperaturen am Wochenanfang soll das Wetter zum Samstag hin wieder deutlich wärmer werden - mit der Gefahr für vermehrten Pollenflug. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach sollen schon am Freitag bei viel Sonne Temperaturen von bis zu 19 Grad erreicht werden.

Auch am Samstag überwiege nach Auflösung einzelner Nebelfelder sonniges und trockenes Wetter. Die Temperaturen könnten dann die Marke von 20 Grad Celsius erreichen, mit Ausnahme an den Küstenbereichen.

Mit steigender Temperatur und fehlendem Regen erhöht sich auch das Risiko für Pollenallergiker. Während sich die Pollenflugsaison von Erle und Hasel dem Ende neigt, sind derzeit Ulme und Weide aktiv. Aber auch Pappel und Birke sind bereits im Kommen. Mit Ausnahme der Hochlagen meldet der Deutsche Wetterdienst für Donnerstag eine mittlere Belastung mit Birkenpollen. Die Intensität dürfte weiter ansteigen. (eb)

Topics
Schlagworte
Allergien (1129)
HNO (338)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »