Ärzte Zeitung, 29.10.2004

TIP

Tief durchatmen vor dem Husten

Bei Patienten mit COPD ist es wichtig, daß sie den Schleim kontrolliert abhusten, ohne die Atemwege stark zu beanspruchen.

Dr. Michael Wittmann von der Klinik Bad Reichenhall empfiehlt solchen Patienten, vor dem Husten tief durchzuatmen. Am besten gelingt dies, wenn sie sich viel körperlich bewegen.

Um den meist zähen Schleim zu verflüssigen, rät Wittman den COPD-Kranken zudem, viel Flüssigkeit zu trinken und Salzlösungen zu inhalieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »