Ärzte Zeitung, 29.10.2004

TIP

Tief durchatmen vor dem Husten

Bei Patienten mit COPD ist es wichtig, daß sie den Schleim kontrolliert abhusten, ohne die Atemwege stark zu beanspruchen.

Dr. Michael Wittmann von der Klinik Bad Reichenhall empfiehlt solchen Patienten, vor dem Husten tief durchzuatmen. Am besten gelingt dies, wenn sie sich viel körperlich bewegen.

Um den meist zähen Schleim zu verflüssigen, rät Wittman den COPD-Kranken zudem, viel Flüssigkeit zu trinken und Salzlösungen zu inhalieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »